Strategie und Produktmarketing

Die Walt-Disney-Methode eignet sich super um Ideen und Visionen in die Umsetzung zu bringen.

Möchtest du deine kreativen Ideen in die Umsetzung bringen?

Inhaltsverzeichnis

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Kennst du das auch, du hast so viele richtig gute Ideen, bekommst sie aber nicht erfolgreich in deinem Unternehmen umgesetzt? Du bist dir sicher, dass ihr viel erfolgreicher sein könntet? Doch sobald du eine Idee in die Führungsetage rein kippst, verliert sie irgendwie den Schwung und versandet. So langsam bist du davon genervt und wünscht dir mehr Biss und Erfolg?

Wir kennen das nur zu gut aus unserer Zeit in einem mittelständischen Unternehmen. Die Mühlen mahlen langsam und meist auch jede richtig gute Idee zu Staub. Von außen betrachtet wäre es so einfach und definitiv erfolgreich, aber sobald du im System bist, ist es schwerfällig und zermürbend. Irgendwie uninspiriert. Mittlerweile sind wir beide froh, ein richtig gutes Tool an der Hand zu haben:

Die Walt-Disney-Methode eignet sich super um Ideen und Visionen in die Umsetzung zu bringen.

Um kreative Prozesse, die ins Stocken geraten sind, voranzukommen bringen. Oder anders gesagt: PS auf die Straße. Und das brillante an der Walt-Disney-Methode ist, dass du sie alleine für dich sowie im Team anwenden kannst.

Walt Disney hat Ziele erreicht und Visionen wahr werden lassen, die für die damalige Zeit sicherlich ungewöhnlich waren. Er ist bekannt für seinen Perfektionismus und visionäre Energie. Mit der Vermarktung seiner Zeichentrickfilme hat er ein global erfolgreiches Imperium im Medienbereich erschaffen. Wie kam er auf seine Ideen? Was waren seine Erfolgsrezepte?

Der berühmte Filmproduzent und Zeichentrick-Pionier Walt Disney diente Robert B. Dilts als Inspiration.

Dilts ist Experte auf dem Gebiet des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) und schrieb über den Comic-Pionier: “… tatsächlich gäbe es drei Walts: den Träumer, den Realisten und den Miesepeter…”. Diesem Trio – Träumer, Realist, Kritiker – dem Walt Disney in seinem Büro drei Sessel widmete verdankt er seinen Erfolg (manche Legenden sprechen auch davon, dass er drei verschiedene Räume für diesen Kreationsprozess hatte). Auf diese setzte er sich immer wieder abwechselnd – einen zum Träumen, einen zum Planen, einem zum Verbessern. So kam er auf viele seiner genialen Ideen. NLP ist übrigens ein in den 80er Jahren in den USA entwickeltes Kommunikations- und Motivationsmodell und zeigt neue Wege auf, um Ziele zu erreichen und Horizonte zu erweitern. Deshalb nutzen wir gerne die ein oder anderen Tools und Methoden aus dem NLP und teilen hier gerne unser Wissen mit dir.

Die Walt-Disney-Methode als Gedankenspiel für Einzelpersonen ebenso wie für Teams oder Gruppen.

Die Disney-Methode eignet sich als Kreativitätstechnik nicht nur zur Ideen-Findung sondern für vieles mehr:

  • zur Strategieentwicklung
  • zur Generierung neuer Geschäftsideen
  • Ideenfindung, Ideenoptimierung und -bewertung
  • um kreative Ideen oder Lösungswege für Probleme zu finden
  • um sich aus festgefahrenen Denkstrukturen zu lösen
  • um neue Perspektiven und Ansätze zu entwicklen 
  • zur Konflikt-/Problemanalyse
  • Denkblokaden überwinden
  • Gruppendynamik erhöhen
  • Entscheidungsfindung
  • für neue Lösungswege

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass es den meisten Menschen zunächst relativ leicht fällt, im entsprechenden Rahmen Ideen zu generieren. Wenn es dann aber an die Umsetzung geht, schlägt bei vielen leider ganz schnell der „Ideenkiller“ zu und bremst sie wieder aus. 

In der Walt-Disney-Methode nähern wir uns dem Thema aus verschiedenen Perspektiven und schlüpfen dazu in unterschiedliche Rollen – den Träumer, den Realist, den Kritiker:

  1. Der Träumer, der wild herumspinnt, neue Ideen entwickelt und Visionen in bunten Bildern malt.
  2. Der Realist, der sich Gedanken über die konkrete Umsetzung der Ideen macht und den Planentwickelt.
  3. Der Kritiker, der die Ideen genau überprüft, auf eventuelle Risiken hinweist und die Einzelteile kritischunter die Lupe nimmt.

Die Perspektiven und Ansichten der drei Parteien sind mega wertvoll und nützlich. Denn es bringt uns nichts, wenn wir nur hochfliegende Ideen haben, diese aber immer wieder auf’s Neue während der Umsetzung in sich zusammen fallen? Oder eben immer nur Ideen einfach Ideen bleiben, ohne dass überhaupt etwas konkret passiert? Mit diesem berühmten Blick über den Tellerrand schafft man es ganz einfach (da es auf einem klaren Prozess basiert) den Kreativitätsprozess weiterzubringen und erfolgreich in die Umsetzung zu kommen.

Wenn du dich dafür interessierst, stellen wir dir gerne unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verfügung. Klicke dazu hier:

Über die Autorin:

Saskia Schomacher (Staatlich geprüfte Kommunikationswirtin / NLP Master)

Business Managerin

25 Jahre Erfahrung als Marketing-Expertin in Werbeagenturen und Industrie in Verbindung mit der Ausbildung zum NLP- und Scrum-Master sind die solide Grundlage dafür als Business Mentorin Selbstständige & Unternehmer*innen mit Struktur und Wissen den Start zu erleichtern und vor allem abzukürzen.

Über den Autor